Welcome to Harry's Homesite
Reif für die Insel
 

Harrys eigene Werke

Peer - Die gestohlene Kindheit(Tragödie)

Peer, ein sechszehnjähriger Junge, ist auf die schiefe Bahn gelangt. Mit elf Jahren ist er von Zuhause weggelaufen. Ein Streit zwischen seinen Eltern, der auch eine Narbe in seinem Gesicht hinterlassen hat, hat den kleinen Jungen kopflos werden lassen. Seine Mutter verließ das Haus und auch sein Vater wollte ihn loswerden. Zu seiner Großmutter wollte ihn der Vater bringen, aber dorthin wollte Peer auf keinen Fall.
Am Hauptbahnhof in Kassel angekommen, gerät er einer Bande in die Finger, die ihn für ihre kriminellen Zwecke missbraucht. Dadurch gerät er immer wieder mit dem Gesetzt in Konflikt. Von den Behörden in vermeintlichen Familien weggesteckt, haut Peer auch von dort immer wieder ab. Ein Sozialarbeiter versucht ihn auf den rechten Weg zu bringen, aber eigentlich will dieser den Jungen nur brechen und nicht verstehen.
Als Peer Sofie kennen lernt, glaubt er sein Glück gefunden zu haben. Hat er endlich den Menschen gefunden, der ihn versteht und ihm dabei hilft wieder einen Platz im Leben zu finden?